Neufundländer vom Riesrand

Mitglied
im Deutschen Neufundländer Klub (DNK),
im Österreichischen Neufundländer Klub (ÖNK)

Stuttgart 10. & 11.11. 2007
Berrylium des Flots du Vieux Ru V1 CAC & V2 Res. CAC
Ultima vom Riesrand 2 x V2

Im Oktober erhielten
Ch. Highlander von der Ostalb & Ch. Wyatt Earp vom Riesrand
den Titel Internationaler Champion

Zwei neue Deckrüden in unserem Zwinger!!!

Beryllium des Flots Vieux Ru
Sunshine Bear´s Jonas

Wir gratulieren zum 12. Geburtstag!!!
Ch. Milos vom Riesrand

 

Portoroz SLO 27.05.2007
Ch. Highlander von der Ostalb V1 CACIB, BOS
Milva von Aiching V1, CAC
Beryllium des Flots Vieux Ru V1, CAC

US Nationalshow Boulder/Colorado 30.04. – 05.05.2007
Wir sind wohlbehalten aus den USA zurück und der Alltag hat uns wieder. Es waren tolle Tage in Colorado, nicht nur auf der Ausstellung, sondern auch bei unserem Ausflug in die Rocky´s rund um Denver.
Hier ist ein kleiner Abriss was Kinder und Enkelkinder aus unserer Zucht erreichten. Wir können ganz zufrieden sein.
Winner der Top Twenty und Selected Award of Merit Ch. Egebaek´s After Eigth: ein Sohn vom Ch. Hannibal di Borgoleonardo x Egebaek´s Vanilla. Bei den Sweepstakes 6 to 9 month und bei den regulären 6 to 9 month: Northshore´s Eastern Sunset, eine Tochter von Ch. Hannibal di Borgoleonardo x Liberty´s Gabriela einmal auf Platz vier und Platz drei. Der schwarze Rüde in der Novicen Klasse Platz vierwar – BR Micmac At your Side – Sohn aus Ch. Rana´s Panda vom Riesrand x Ch. TipTop´s Westin Union. Die erfolgreichste war seine Schwester- BR Micmac No Fontiers – in derKlasse alle Farben außer schwarz, gewann ihrer Klasse.Beide sind Kinderaus meiner Ch. Rana´s Panda vom Riesrand, die ich nach Brasilien verkaufte. J.R. Doc Holyday- Sohn vom Wyatt Earp vom Riesrand – war vierter in der Arbeitsklasse.

Ch. Egebaek´s After Eight
BR Micmac No Frontiers
Ch. J. R. Doc Holyday vom Riesrand bei der Arbeit
BR Micmac At your Side

Budweis CZ 22.04.2007
Zwei Ch. Hannibal di Borgoleonardo Kinder in Budweis erfolgreich
Jug.Ch. Hündin Granny Z Horpu braun wurde BOB
Ch. Wyatt Earp vom Riesrand wurde BOS.
Ch. Liberty´s Cleopatra wurde V2
Ch. Highlander von der Ostalb wurde V2

Ch. Aloa vom Riesrand wurde Internationaler Champion und bekam in Japan den
„Pedigree Award Preis“ als „The BEST of the Best of Breed“

Das Bild zeigt Keiko Sugimura und Aloa mit den ausgezeichneten „Pedigree Award“ Hunden aller Rassen.
Herzlichen Glückwunsch an Keiko & Taichiro Sugimura in Tokio.

Ch. Osorno vom Riesrand wurde im April Amerikanischer Champion

Herzlichen Glückwunsch und ein Danke der Besitzerin Karen Martin /USA

Luxemburg 30.03.2007
Milva von Aiching V1 in der Zwischenklasse und „Beste“ braune Hündin
Ch. Liberty´s Cleopatra V2 in der Championklasse
Ch. Highlander von der Ostalb V3 in der Championklasse
***
Ch. Liberty´s Cleopatra wurde VDH Champion
***
Thaleischweiler 18.03.2007 – Zuchtzulassung
Milva von Aiching bestand alles mit Bravour und ist nun in unseren Kreis der Zuchthündinnen aufgenommen.
Wir bedanken uns bei Fam. Müller für diese wunderschönen Hündin
***
Stuttgart 11.03.2007
Liberty´s Cleopatra &Beryllium des Flots Vieux Ru
Beide V2

CACIB München 04.03.2007
Liberty´s Cleopatra V1 in der offen Klasse, BOB, BOG 2
Beryllium des Flots Vieux Ru wurde V2

CAC Rheinberg 24.02.2007
Liberty´s Cleopatra V1 in der offen Klasse und BOS
und hat somit alle Anwartschaften für den DNK Ch. und VDH Ch. erreicht.
Beryllium des Flots Vieux Ru bekam ein Vorzüglich

Im Februar wurde unser
Ch. Knowing What I Want vom Riesrand (braun)

Amerikanischer Champion.
Wir gratulieren seiner Besitzerin Michelle Gordon​​

CACIB Nürnberg 14.01.2007
Unsere Beryllium des Flots Vieux Ru wurde V1 in der Jugendklasse
Unsere Liberty´s Cleopatra V1 in der offen Klasse
und der Sohn von Color me Cute Panda´s vom Riesrand
„High Secret Unavoidable“ BOB & BOG 2
***
Wels/österreich 03.12.2006
Liberty´s Cleopatra V1 CACIB, BOB, BOG 5
Ch. Wyatt Earp vom Riesrand V1 res. CACIB

Der Kapitän geht von Bord!

So erlebten wir die Stimmung, als Hannibal geb. 29.05.1996 am 7.11.2006, für uns alle sehr plötzlich, über die Regenbogenbrücke ging.

Am Abend zuvor wollte er nicht mehr fressen, sein Bauch war etwas dicker, aber ganz weich, in der Früh konnte er sich nur sehr langsam lösen, sein Urin war sehr dunkel und er legte sich gleich wieder nieder.

Sein Atem ging schwer, doch sein Herz schlug sehr, sehr gleichmässig.

Der Tierarzt stellte einen ruptierten Milztumor fest, sein Bauchraum war voll Blut.

Eine OP wäre in seinem Zustand nur Aktionismuss gewesen, so waren wir uns darüber einig, er sollte in meinen Armen einschlafen und mit mir nach Hause fahren. Am nächsten Morgen konnten sich alle Hunde von ihm verabschieden, bevor wir ihn beerdigten.

Da er für uns alle etwas besonderes war, möchte ich Sie einwenig dran teilhaben lassen, wie wir einige Höhepunkte mit ihm erlebten.

Drei Mädchen aus dem letzten Wurf CH Liisa v. Riesrand x CH Eskapades Barrcardi, brachte neben den fünf Wurfgeschwistern, drei besonders schöne braune Mädchen hervor. CH Antigua lebte in Polen, Amalfi in Italien und meine CH Alice Springs blieb bei uns.

Amalfi lebte im Zwinger Borgoleonardo bei Guido Mazza und brachte mit “Tala Bears Real Danger“ einen wunderschönen, kräftigen Wurf mit acht Welpen. Da wir mit unserem schwarzen Wonneproppen über den alten San Bernadino Pass fuhren, wollten wir ihn nach seinem berühmten Vorgänger „Hannibal“ nennen.

Oben am Pass machten wir Rast an einem kleinem Bach und Hannibal planschte vergnügt im kalten Gebirgswasser.

Schon in seiner Jugend kam man nicht an ihm vorbei, so beeindruckend, knochenstark und mächtig wuchs er heran.

Auf seiner zweiten Schau wurde er Europajugendsieger 1997, vor seinem weiss-schwarzen Zwingerkollegen „Pertti“

Hannibal war ganz im Gegensatz zu ihm, eine Führungspersönlichkeit und der Chef des Rudels. So souverän, dass sich die sieben Rüden mit ihm wunderbar verstanden. Seine Körpersprache war einmalig!

Er war trotz seiner Mächtigkeit HD Frei und auch sonst sehr gesund.

Es war immer sehr schön mit ihm die Ausstellungen zu besuchen, auch wenn er damals einigen Richtern zu maskulin und kräftig im Kopf war, so sind doch heute die kräftigen, quadratischen Fänge, wie der Standart sie wünscht, viel öfter auf Ausstellungen zusehen.

Nach der Bundessiegerschau 1998 – er war V 2 –flogen meine Züchterfreundin Liisa, Hannibal und ich nach Vancouver zu einer vier Tagesschau.

Oh, wie war das aufregend! Nach zwei siegreichen Tage wurde er nur Zweiter. Jetzt kam der vierte Ausstellungstag, der sollte alles entscheiden. Er brauchte, da er zwei Mal den dritten und zweiten Platz in der Arbeitsgruppe belegte hatte, nur noch mindestens zwei Punkte. Er musste also wenigstens Best Oppesite Sex werden.

Lance gab sein bestens, Hannibal gewann die Offene Klasse, danach die Championklasse, doch als vor ihm beim BOB eine amerikanische Hündin, die in der Hochhitze war, ihm den Kopf verdrehte, war er nicht mehr zuhalten.

Er wurde BOS, die Punkte reichten und er bekam den Can. Champion!

Das erreichen nicht viele an nur einem Wochenende, er war aber schon immer etwas besonderes.

Er konnte folgende Titel sein Eigen nennen: Can. Champion, D- Champion, VDH- Champion, Int. Champion & SLO Champion. Daneben war er viele Male BOB und „Best in Show“.

Seine Schwester „Hightide di Borgoleonardo“war auch eine sehr erfolgreiche Zuchthündin. Sie ist die Mutter vom Weltsieger 2001 „CH Atwater Crazy Diamond“ und etlichen tollen Nachkommen.

Sehr begehrt war Hannibal auch als Deckrüde im In- und Ausland. Seine mehr als 360 aufgezogenen Kinder haben bestimmt vielen Neufundländerbesitzern und Züchtern Freude gemacht.

Besonders zwei seiner Söhne sind sehr erwähnenswert, CH. „Egebaek´s After Eigth “ Zeus genannt, gewann nicht nur die National Show in den USA, sondern auch die Westminster Show in New York. Sein Sohn Ch. „Wyatt Earp“ erwarb nicht nur viele Championate und den Titel als Weltsieger, er wurde auch Top Sire 2004 in Kanada. Das ist der Rüde mit den meisten erfolgreichsten Nachkommen!

Gerade in letzter Zeit las man sehr häufig, dass viele Neufundländerbesitzer mit einem Hannibal Kind oder Enkelkind, sehr erfolgreich im Wasser und zu Lande arbeiten! Das ist besonders schön, wenn ein Neufundländer seine typischen Gene erfolgreich weitervererbt.

Wir möchten uns ganz besonders bei Guido Mazza bedanken, der ihn uns anvertraut hat. Der das Vertrauen in Amalfi v. Riesrand setzte und in Italien es wagte, eine braune deutsche Hündin, mit einem amerikanischen Rüden zu verpaaren.

Danke Guido für den Mut! So einen Rüden werden wir so schnell nicht wieder bekommen.!

Evi & Gerd Großhauser

Neufundländer vom Riesrand

Milos & Hannibal

Stuttgart November 2006
Liberty´s Cleopatra V 1 CACIB und Beste Hündin/BOS
Ch. Highlander von der Ostalb V2 res. CACIB

Sukow 01.10.2006
Liberty´s Cleopatra wurde V1 & BOB

An beiden Ausstellungen Syrgenstein und Sukow wurde der Sohn von unserer Color Me Cute vom Riesrand
Ch. High Secret Voltaire

Bester Rüde BOS

Syrgenstein 22.09.2006
1 Tag Liberty´s Cleopatra V1 und beste Hündin
2 Tag Liberty´s Cleopatra V3

Erfolge unserer Neufundländer und deren Kinder:
Garbsen den 2 & 3.09.2006
Liberty´s Enzo Ferrari sw V1, Bester Rüde und vollendete damit seinen VDH Champion
Töchter von Denis Roussow vom Riesrand
Sunshine Bear´s Grace-Sooner und Go for Gold beide V1
Töchter von unserer Aqua-Jente vom Riesrand
Bravehart´s Bel Aqua und Bente-Jente V1 und V2
***
Cloppenburg 02.09.2006
High Secret Unavoidable sw Sohn von unserer Colour me cute vom Riesrand wurde V1 und Bester Rüde
und vollendete somit seinen VDH Champion
***
Am 03.09.2006 in Luxemburg
High Secret Voltaire sw ebenso ein Sohn von Colour me cute vom Riesrand
wurde V1, CACIB und Bester Rüde und vollendete somit den Luxemburger Champion
Allen Ausstellern einen Herzlichen Glückwunsch!!!!!

Am 30.08.2006 bestand unser
Ch. J. R. Doc Holyday vom Riesrand hat seine Prüfung als Wasserrettungshund in den USA bestanden.
Er erhielt somit den Titel DD/WD
***
Am 27.08.2006 in Innsbruck wurde unser
Skipper´s Intended it for you „Isaak“
V2 in der Zwischenklasse & Res. CACA
Ch. Highlander von der Ostalb
wurde V1 & Bester Rüde, CACIB, CACA, BOS
Jacky O. vom Riesrand
wurde V2 & Res. CACA
Ch. Bel-Ami´s Panda vom Riesrand
wurde V1, CACA & Res. CACIB
***
Am 22.06.2006 erhielt unsere
Ch. Hey Mary Lou´s Panda vom Riesrand
den Titel Slovenischer Champion
***
Am 05.06.2006 in Saarbrücken belegte
Skipper´s Intended it for you „Isaak“
den ersten Platz in der Jugendklasse V1.
Ch. Highlander von der Ostalb
wurde ebenfalls V1 und BOB
im Ehrenring bekam er BOG 2
Nicht nur in Landshut sondern auch in Saarbrücken belegte
Marion mit „Isaak“ den ersten Platz beim Juniorhandling!!!!
***
Am 04.06.2006 in Landshut bei der Königsschau belegte
Skipper´s Intended it for you „Isaak“
den ersten Platz in der Jugendklasse mit V1.
Ch. Highlander von der Ostalb
wurde V2 in der Championklasse.
Hey Mary Lou´s Panda vom Riesrand
wurde V4.
Unser kleiner brauner „Beryl“ wurde in der Babyklasse zweiter.
***
Am 18 Mai 2006 erreichte
Hey Mary Lou´s Panda vom Riesrand
ihre letzte Anwartschaft mit V1 für den SLO-Champion.
Skipper´s Intended it for you „Isaak“
wurde Jugendbester und BOB
bei Jugend Best In Show wurde er zweiter.
***
Am 07.05.2006 in Dortmund auf der Spezialzuchtschau wurde
Ch. Highlander von der Ostalb
V1 und bester Rüde.
Milva von Aiching belegte den vierten Platz.
***
Am 06.05.2006 auf der Europasiegerschau in Dortmund wurde
Ch. Highlander von der Ostalb
V2
und unsere junge braune Milva von Aiching belegte den zweite Platz in der Jugendklasse.

März 2006
Ch. Aloa vom Riesrand gewann auf der Internationalen Asian Show in Tokio
und wurde sogar BOB!!!

Januar 2006
Jacky O. vom Riesrand gewann in Butzbach (VND) die Zwischenklasse
und wurde schönste Hündin.
Ch. Highlander von der Ostalb gewann die Championklasse.
Ein Sohn von Sirius-Scarlett vom Riesrand wurde BOB

Ch. Quadriga´s Panda vom Riesrand wurde
VDH Champion

Ch. Highlander von der Ostalb wurde
VDH Champion
Herzlichen Glückwunsch an die Züchterfamilie Böhm

Hannover November 2005
Best in Show

Highlander von der Ostalb
V1, BOB, BIG 1, Tagessieger & Best in Show

Ch. Aqua Jente vom Riesrand
erhielt die Titel
Deutscher Champion Klub & VDH Champion
herzlichen Glückwunsch an Familie Calling.

Aloa vom Riesrand wurde in Japan
JKC Champion
herzlichen Glückwunsch an Familie Sugimura

Bundessieger Dortmund Oktober 2005
Highlander von der Ostalb V1 und Vize Bundessieger
Jacky vom Riesrand V2
Ch. Wyatt Earp vom Riesrand V3
Besonders freute es uns, dass viele Kinder und Enkelkinder von unseren Rüden sich erfolgreich platzierten.
z.B.Wyatt´s Sohn Rocky Billi v. Elsterufer V1
Wyatt´s Enkeltochter Topmast´s Canadian Beauty V1 und Jugendsieger
Pieter´s Sohn und Tochter gewannen ihre Klassen mit V1
Sohn von Xenokrates wurde V2
***
Little Bay´s Dreams come true (Debby) wurde SLO Champion

Elvira vom Riesrand wurde Amerikanischer Champion

Glückwünsche über den großen Teich……

an Pat und Bill Betchley

Auf der NCA in Monterey/Californien gewann der 14 Monate alte Sohn von Ch. Bel-Ami´s Panda v. Riesrand x Topmast Lucca (Sohn von Wyatt Earp vom Riesrand)

„Tip Top´s What are you doing“

seine Klasse.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Neufundländerfreundin Ellen Stomp in Kanada!

***

Ein brauner Sohn von unserem Ch. Hannibal di Borgoleonardo aus der Zucht von „Egebeak´s“ wurde

„Best of Opposite Sex“

Ch. Egebaek´s After Eight

Wir freuen uns mit seiner Besitzerin Nancy Ochse und seiner Züchterin Marianne Baaner aus Dänemark.

Leicht Rekordverdächtig!

 

Unser J. R. Doc Holyday vom Riesrand überraschte uns Alle.
Erst 11 Monate alt erreichte er was bei uns nicht möglich ist.
Den Amerikanischen Champion!
J. R. Doc ist ein Sohn aus der Verpaarung:
Vater Ch. Wyatt Earp vom Riesrand
Mutter Tessasaloniki vom Riesrand (siehe Wurfkiste)
Bild zeigt J. R. Doc vom Riesrand im Alter vom 10 Moanten.
Seinen Besitzern Edie und Dale Koster USA herzlichen Glückwunsch
und sagen „DANKE“.

Am 27.02.2005 wurde in München unsere junge weiß-schwarze Hündin Mary´s Panda vom Riesrand das erste Mal in der Zwischenklasse ausgestellt und wurde mit V1 bewertet. Ihre Schwester Habiba´s Panda v. Riesrand wurde V2.

Am 23.01.2005 besuchten wir unsere erste Int. Ausstellung in Nürnberg.
Highlander v. d. Ostalb wurde V1 und unsere junge Wyatt Tochter „Jacky O. v. Riesrand“ wurde ebenso mit V1 in der Jugendklasse bewertet. Ihr Halbbruder „Billi vom Elsterufer“ bekam ebenfalls das V1.

Highlander im Alter von 2 Jahren.

Wir freuen uns Ihnen zum Jahresende 2004 diesen tollen Erfolg mitzuteilen.

Wir freuen uns, dass zweiHannibal Kinder aus unserer Zucht, auf der deutschen Hitliste das Ausstellungsjahr 2004 auf Platz eins
beendeten. Bei den Rüden ist dies unser Ch. Wyatt Earp und bei den Hündinnen Aqua-Jente die im Besitz von Familie Calling
„Zwinger Braveheart´s“ ist. Aqua-Jente war auch schönster in Bayern gezüchteter Neufundländer 2004. Dafür Herzlichen
Glückwunsch an Familie Calling.

 

Cinderella wurde im November 2004 Canadischer Champion. Sie ist zur Zeit noch bei Ellen Stomp.
Danke Ellen.

Am Sonntag auf der Spez. Zuchtschau in Dortmund belegt Ch. Wyatt Earp den ersten Platz V1 und unser Highlander v. d. Ostalb wurde ebenso Erster mit V1.
Auf der Bundessiegershow in Dortmund belegte Ch. Wyatt Earp den zweiten Platz. Unser neuer Rüden Highlander v. d. Ostalb wurde Dritter.

Am 10.10.2004 wurde unser „Pieter“ Ch. Fairweather’s At Fading Lights in Budweis Tschechei
BOB.

Hier im Alter von 2 Jahren.
Er erwarb damit seine letzte Anwartschaft und wir haben den Int. Champion beantragt.

Bel-Ami`s Panda vom Riesrand wurde im Juli 2004 Canadischer Champion und sagen hier nochmals Danke Ellen.

Am 07.05.2004 belegten wir auf der Europasieger Show in Dortmund beim Zuchtgruppen Wettbewerb den ersten Platz.

Aqua Jente vom Riesrand, Ch. Wyatt Earp vom Riesrand und Churchill vom Riesrand
Aqua Jente wurde „Vice Eurpasiegerin“ 2004

In Rio de Janeiro / Brasilien erreichte unsere „Ch. Rana´s Panda vom Riesrand“ den Titel „Weltsiegerin 2004
Ebenso wurde sie „Beste der Rasse“ BOB und zweite in der FCI Gruppe II.

Am 04.04.2004 gewann Aloa vom Riesrand auf der Asia International in Tokyo und erwab „Award of Merit“ und wurde
beste Hündin

Am 21.03.04 wurde unser „Pieter“ in Montlucon F BOB und gewann die FCI Gruppe 2

Christoph Gebhardt mit Pieter

Auf der „Dreitages Show“ in Sao Paulo (19 – 21.03.) wurde Rana an drei Tagen BOB und 2x BOG 2
Höhepunkt war der dritte Tag, sie gewann alles und wurde „Best in Show“

Vorgeführt von Milton-Brasilien

 ***
Am 13.03.2004 in Offenburg belegten wir mit der Zuchtgruppe den ersten Platz.
***
Am 25.01.2004 wurde unser “ in Butzbach BOB und erhielt somit die letzte Anwartschaft für den
Deutschen Champion Klub und den VDH Champion.
***
Ch. Crazy Girl from the Kingdom of Newf´s bekam auch die letzte Anwartschaft für den

VDH Champion.

Auf der NCA Show in den USA wurde unser Ch. Wyatt Earp vom Riesrand

„Selectet Award of Merit“

Wer ist Wyatt Earp vom Riesrand?
Wir möchten uns auf diesem Weg bei seiner Handlerin „Ellen Stomp“ aus Canada recht herzlich bedanken.
A Special Friend..
Wie schon im Vorjahr machte sich die Gruppe von Neufundländerfreunden (diesmal bestehend aus Fr. Großhauser, Fr. Kroos, Fr. Wotenick, Fr Kristoffers, Fr. Geier und Fr. Holzmann) auf, um die Klubschau des NCA zu besuchen, die heuer vom 22.- 26. April in Ellicottville, New York, ausgetragen wurde. Von Toronto aus fuhren wir mit dem Mietwagen ca. 3 Std. zu unserem Ziel, dem wunderschönen kleinen Städtchen Ellicottville. Das Ausstellungsgelände befand sich auf dem Golfplatz des Hotels Holiday Valley Resort. Direkt daneben bezogen wir dann unser Quartier, eine große Ferien Wohnung in einem Holzhaus, das zur Ferien Wohnanlage desselben Hotels gehörte. Und dann das erste große Hallo, denn zeitgleich mit uns (mittlerweile ca. 6.550 km unterwegs erreichten unsere Mitbewohnerinnen, die Kanadische Züchter und Handlerin Ellen Stomp und ihre Bekannte (mittlerweile ca. 3000 km mit dem Auto unterwegs) die Haustür. Welch ein Zufall! Am nächsten Tag ging es dann los. Registration, Entgegennahme der Eintrittskarte und Gastgeschenk (diesmal gab es eine wunderschöne Reisetasche) Anmeldung zum Galadinner und zur „Icecream Party“ mit anschließender Vorführung der „Top Twenty“. Dann ab zum großen Vorführring, in dem die folgenden Tage das Richten der jeweiligen Klassen statt fand. Insgesamt waren 662 Hunde gemeldet. Vom ersten bis zum letzten Tag, von der Puppy-Class bis zur Veteranen – Class, es war jedes Mal interessant, wie diese schönen Vertreter dieser Rasse vorgestellt wurden. Lehrreich zu beobachten war auch die Geschäftigkeit außerhalb des Ringes, wo in einem großen Zelt die Hunde nach dem Waschen gefönt und für den Ring vorbereitet wurden. Am letzten Tag dann der Höhepunkt der Show: das Richten der Championklasse. Man kann das Gefühl kaum beschreiben, aber es ist eine Augenweide all diese wunderschönen Champions (64 Rüden, 31 Hündinnen) zusammen im Ring zu betrachten. Und ein für mich ( und mit Sicherheit auch für seine Besitzerin Evi Großhauser) sehr bewegender Moment war, als der Can. Am. Ch. Wyatt Earp vom Riesrand (Res. Winner des Vorjahres) von seiner Handlerin Ellen Stomp vorgeführt wurde. Es wurde sehr viel applaudiert bei seiner Vorstellung, man spürte, dass Wyatt bei vielen amerikanischen Züchtern sehr bekannt und beliebt ist. Man hörte überall: „Oh look, it´s Wyatt, the wonderfull dog from Germany.“ Die Spannung war spürbar – und es hat sich gelohnt. Wyatt wurde unter der großen Konkurrenz gekürt, er erhielt den „Award of Merit“ hinter dem Vorjahressieger Ch. Darbydale´s All Rise Pouch Couve.
Herzlichen Glückwunsch nochmals an seine Züchter- und Besitzerin Evi Großhauser, die im Vorfeld die gesamte Organisation dieser Reise erledigt hat. Danke dafür und auch für die wundervollen Tage in den USA.
Ina Holzmann
PS: Ich freue mich, wenn Wyatt bald nach Hause „zum Riesrand“ kommt.

Am 08.06.2003 feiern wir unseren
11. Geburtstag

Ch. Parisi vom Riesrand
Percy vom Riesrand

Aus verschieden Ländern dieser Welt wurden uns Bilder von Söhnen aus der Verpaarung
Ch. Liberty del Castelbarco x Ch. Hanniball de Borgoleonardo
zugesandt

(Liberty del Castelbarco)
(Hannibal de Borgoleonardo)
(Wyatt Earp vom Riesrand)
(Wolfskin vom Riesrand)
(Wojtyla vom Riesrand)
(Watson vom Riesrand)

Heute am 08.12.2000 bekamen wir das Championbild von
unserem

Larinkallion Cippis Jakulaus“Pertti“

er rundet somit unser „zwanzigjähriges“ Zwingerjubiläum alsChampion Nr. 57 ab

 

(Pertti)
Er ist der Vater von der Weltsiegerin 2000
Ch. Kalypsos´s Panda vom Riesrand

Weltsieger Mailand 2000

Einmal mehr bewies des Hainsfarther Neufundländerzwinger´s
„vom Riesrand“
der Familie Großhauser, seine Spitzenstellung unter den Neufundländer
Züchtern in Europa.
Die diesjährige Weltausstellung fand in Mailand/Italien statt.
Gemeldet waren an 3 Tagen 15193 Hunde.
Davon 213 Neufundländer die von den Richtern Rainer Vorinnen/Finnland,
Kirsten Einarson/Schweden und Ron Pemperton/USA beurteilt wurden.
Die weiß-schwarze Neufundländerhündin
„Kalypso´s Panda vomRiesrand“
war zum Ausstellungstraining einige Zeit vorher noch in den
Neufundländerzwinger Tip Top´s nach Saskaton in Kanada geflogen.
dort erreichte sie mit Lance Carmen den Canadischen Champion.
er kam mit ihr zur Weltausstellung nach Mailland.
Kalypso´s Panda vom Riesrand war in Konkurrenz mit 110 Hündinnen
die Schönste, und wurde „Best of opposite Sex BOS“,
Weltssiegerin und ENCI Champion“2000.

 

Maischa feierte ihren 12. Geburtstag

Der 12. Geburtstag von Maischa ist auch ein Stück Geschichte der weiß-schwarzen Neufundländerzucht. Aus diesem Grund ist der Glückwunsch ein bißchen umfangreicher, aber vielleicht interessiert Sie der Lebenslauf von ihr.

Am 19. Okt. 1987 wurde Maisch Mounfleet´s A saint I ain´t in Kanada geboren. Sie hatte in Kanada 2 Würfe und war auf den Ausstellungen erfolgreich. Dies war für uns der Anlass, nachdem wir zuvor mit zwei gekauften weiß-schwarzen unsere Zuchtpläne nicht verwirklichen konnten, sie zu kaufen.
Die erste in Dänemark gekaufte weiß-schwarze Hündin
Panda Bear´s Fredderike hatte HD 3, die trotz ihrer mittlern HD erst im Sept. 99 fast 14-jährig verstorben ist. Die zweite in Kanda gekauft weiß-schwarze Hündin Mountbattens Indien Star hatte zwar gute Hüften, war auch erfolgreich auf Ausstellungen, aber leider keine gute Mutter. Da in der Zucht Mütterlichkeit, Welpenpflege und Fruchtbarkeit aber an erster Stelle stehen sollte, nahm ich sie aus der Zucht. Sie lebt, wie Sie es vor kurzem lesen konnten, mit ihrer Tochter bei Kerstin Hargasser .Mit der Tochter wurde im Zwingerv. Sesamstraße gezüchtet.
Nun war der Kaufpreis für Maischa ausgehandelt und sie sollte gedeckt zu uns am 30. Jan. 1991 nach Deutschland kommen.
Erwartungsvoll waren wir am Frankfurter Flughafen und sahen in einer etwas kleinen Flugbox einen bis dato gewöhnungsbedürftigenkräftigen Hündinenkopf mit einer sehr ausgeprägten Blesse. Sie kam heraus und sprang gleich liebevoll an mir hoch. Hilfesuchend blicktesie um sich. Ich schloß sie sofort in mein Herz, und mir liefen die Tränen runter. Wer Maischa kennenlernte, war von ihr beeindruckt,sie war eine kräftige weiß-schwarze Neufundländerhündin mit einem traumhaften kräftigen Kopf, einem reinen weiß was sie auch an ihren Kinder weiter gab. Leider war sie zweimal leer, aber wir gaben trotzdem nicht auf. Am 19.01.1992 wurde ihr einziger Wurf in Deutschland vom Rüden X Champ´s Panda v. Riesrand geboren. 7 Welpen zog sie hervorragend auf, von denen 4 mehrfache Championate erwarben.
Im Winter 1993 wurde bei Maischa Schleimhautkrebs an beiden Augen festgestellt, und wir standen vor einer schweren Entscheidung sie einzuschläfern oder operieren zu lassen. Das hieße aber, Maischa würde Blind sein. Kann eine blinde Hündin in dieser großen Hundemeute zurecht kommen?
Alle Leute, die Maischa hier bei uns in Hainsfarth kennenlernen und erleben durften, sind mit uns der Meinung, daß ein so sozial gut verträgliches Rudel, auch einem blinden Hund Heimat geben kann, und es richtig war, sie nicht einzuschläfern.
Sie hat soviel Vertrauen und kennt sich auch 12-jährig in Haus und Hof sehr gut aus. Wir mußten lernen, Gefahrenquellen sofort zu beseitigen und für einen blinden Hund mitzudenken. Dankbar sind wir, daß wir mit ihren Kindern und jetzt ihrer Enkeltochter Aphrodite´s Panda an ihren Erfolg anknüpfen können. Ihre Urenkeltochter, Romas´s Panda, gerade 10 Wochen alt, wird bestimmt ihre guten Eigenschaften weitertragen.
Für Maischa würden wir uns freuen, sie noch einige Zeit bei uns haben zu dürfen.

 
 

„Ice–Breaker“
Ein Old-Champion feierte seinen 10. Geburtstag.
Seine steile Kariere begann 1992 als Europajungendsieger. Kurz darauf wurde er Weltjungend-Sieger in Valencia und außerdemzweitschönster Junghund der Weltausstellung. In der Zuchtgruppe mitGammeldansk vom Riesrand und Zaskia vom Riesrand kam er auf Platz 2.
Seinen Erfolg in Valencia und die Freude von Evi (siemachte
einen Luftsprung) waren so beeindruckend,daß die Firma Pedigree-Pal dieses in ihrem Werbespot in Frankreich,Spanien und Portugal ausstrahlte.
Wir hatten nicht nur viel Spaß mit ihm auf den Ausstellungen,sondern auch viel Erfolg. Er wurde Internationaler Champion, VDH-Championund Klub-Champion. Im Ausland erreichte er auch die Championate von Tschechien,Slovenien und der Schweiz.
In mitten seines Hunderudels fühlt er sich heutenoch sehr wohl und genießt jetzt seinen wohlverdienten Ruhestand.
Wir hoffen, daß „Breaker“ noch lange mit seinemlustigen Wesen bei uns bleiben kann.
Evi und Gerd Großhauser
Neufundländer vom Riesrand

„Das neue Neufundländerbuch“

Bei der neuen Auflage des Buches „Unser Neufundländer– 100 Jahre Neufundländer Klub e.V.“ sind auf der Titelseite einigeTiere aus unserer Zucht zu sehen.
Von links nach rechts sind es:
‚New-Fuur-Lands Eros‘ er war Bundesjugendsieger, InternationalerChampion, VDH- Champion und Club Champion, SLO-Ch.;
‚Liisa‘ Weltsiegerin 1993, VDH-Champion, Club-Champion,E-Ch, Internationaler Champion;
‚Number One‘ SLO-Ch;
„Jassandra“ zweimal Vice-Weltsiegerin VDH-Ch, D-Ch,Internat. Champion;
„Ida von Luxemburg“ D-Ch, VDH-Ch, Internat. Champion;

Dieses Buch kann man bei der Zuchtbuchstelle des DNK erwerben.

Das Foto wurde übrigens von Erika Becker (Zwingervom Kaiserberg) aufgenommen.